Unser Unternehmen

Langjährige Erfahrung und ein fundiertes Wissen in der gesamtsteuerlichen Betreuung zeichnen unsere Arbeit aus. Unser Ziel ist eine kontinuierliche und von gegenseitigem Vertrauen geprägte Zusammenarbeit mit unseren Mandanten.

Zu meiner Person – Nach dem erfolgreichen Abschluss meiner Ausbildung zur Steuerfachangestellten absolvierte ich 1993 die Prüfung zur Steuerfachwirtin. Vom Beginn meiner Ausbildung bis zu meiner Steuerberaterprüfung arbeitete ich in einem Maintaler Steuerbüro. Als Steuerfachwirtin hatte ich gleichzeitig die Position der Geschäftsführerin inne. Seit meinem Steuerberaterexamen im Jahr 2004 betreibe ich nun eine eigene Steuerkanzlei in Frankfurt und Hanau.

Über die Jahre ist unsere Kanzlei auf 25 Mitarbeiter gewachsen und hat ihren Tätigkeitsbereich stark erweitert. Wir bieten unseren Mandanten ein junges und erfahrenes Team aus Steuerberatern, Steuerfachwirten, Betriebswirten, Steuerfachangestellten, und Bürokaufleuten.

Über 1.000 Mandaten, mit unterschiedlichen Anforderungen von der jährlichen Einkommensteuererklärung bis zur elektronischen Bilanz, zählen inzwischen zum festen Kundenstamm der Kanzlei. Seit Gründung bildet die Kanzlei Steuerfachangestellte, Bürokaufleute und Studenten in dualen Studiengängen aus, die alle erfolgreich abschließen und nach ihrer Ausbildung das Team erweitern. Ein wesentliches Merkmal der Steuerkanzlei ist ihre personelle Kontinuität und eine familiäre Atmosphäre.

Unsere Leistungen

Gründungs- und Steuerberatung

Die richtige Beratung beginnt bereits vor dem Start. Wir begleiten Sie bei jedem Schritt – von der Wahl der Rechtsform Ihres Unternehmens bis zur Beratung bei laufenden Sachverhalten. Bei der Lösung von steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Herausforderungen sind wir für Sie da.

Laufende Finanz- und Lohnbuchhaltung

Die buchhalterische Erfassung Ihres Tagesgeschäfts ist unser Tagesgeschäft. Als digitales Office bieten wir unseren Service selbstverständlich auch papierlos an. Alle Unterlagen können bequem über App oder PC hochgeladen und von uns verarbeitet werden. Auch stehen wir Ihnen für Lohn- und Gehaltsabrechnungen zur Verfügung und betreuen Sie in allen sozialversicherungsrechtlichen Belangen.

Steuererklärungen & Jahresabschlüsse

Wir behalten Abgabefristen im Auge und reichen alle Steuererklärungen fristgerecht ein. Bei der Erstellung Ihrer Jahresabschlüsse greifen wir auf über 35 Jahre Erfahrung zurück und stehen Ihnen zur Seite – sowohl bei vereinfachten Gewinnermittlungen nach § 4 Abs. 3 EStG, bis hin zur Erstellung von konsolidierten Konzernbilanzen.

Steuerliche Vertretung gegenüber Finanzamt und Finanzgericht

Als Ihr Bevollmächtigter kümmern wir uns um alle Belange vor den Finanzbehörden. Angefangen bei der Prüfung und Anfechtung von Steuerbescheiden, über die Begleitung von Betriebsprüfungen bis zu Ihrer Verteidigung vor dem Finanzgericht – Als verlässlicher Partner stehen wir an Ihrer Seite.

Steuerung Ihres Unternehmens

Zu einer starken Partnerschaft gehört stetige Kommunikation. Deshalb bleiben wir in Kontakt. Betriebliche Kennzahlen besprechen wir in regelmäßigen Zeitabständen. Gemeinsam erarbeiten wir für Ihr Unternehmen die richtige Lösung im richtigen Moment – und nicht wenn es zu spät ist. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Steuern zu steuern.

All-in-One Office – Lösungen

In Kooperation mit unserem Partnerbüro für Office-Lösungen stehen wir Ihnen für viel mehr als Steuerberatung zur Verfügung. Angefangen bei der Vermietung von Business-Adressen, über Unterstützung bei der Gründung Ihres Unternehmens bis zu laufenden Bürotätigkeiten (wie z.B. laufende Korrespondenz mit diversen Behörden) – bei uns erhalten Sie die Komplettlösung.

Unsere Mitarbeiter

Mit zunehmender Komplexität unserer Geschäftsfelder steigen die Anforderungen an unsere Mitarbeiter.
Zentraler Bestandteil unserer Personalpolitik ist die berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung und die Förderung beim Abschluss der Berufsexamina.
Ziel unserer Personalpolitik ist, unsere Mitarbeiter als kompetente Ansprechpartner für unsere Mandanten einzusetzen.
Deshalb fördern wir mit besonderer Aufmerksamkeit die persönliche und fachliche Entwicklung jedes einzelnen Mitarbeiters.

Kanzleileitung

Hatice Ҫavuş

Steuerberaterin

Can Hasret Ҫavuş

Steuerberater

Team

Mehdi Assefi

Auszubildender

Ezgi Ҫavuş

Steuerassistentin (B.Sc.)

Tamer Ҫavuş

Steuerfachangestellter

Elif Ҫiftci

Steuerfachangestellte

Hülya Dönmez

Steuerfachangestellte

Jan Drehwing

Auszubildender

Defne Buruk Kul

Buchhalterin, Steuerberaterin nach türk. Recht

Leonie Lorenz

Auszubildende

Işıl Özkuşcu

Office Services

Gloria Meza

Steuerfachangestellte

Güler Özҫelik

Steuerfachangestellte

Azmi Gürkan Özkuşcu

Steuerfachangestellter

Jasmina Ramovic

Auszubildende

Joanna Stasiak-Sofu

Steuerfachangestellte

Menekşe Sürmeli

Werkstudentin

Anastasia Tkatschow

Betriebswirtin (B.A.)

Yılmaz Yıldırım

Steuerfachwirt

Büroorganisation

Claudia Stahl

Sekretariat
35

Jahre Erfahrung

1000

Zufriedene Mandanten

24

Motivierte Mitarbeiter

Karriere / Jobs

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

> Steuerfachangestellte (m/w/d)

> Auszubildende im Ausbildungsberuf Steuerfachangestellte/r

> Auszubildende im Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Büromanagement

> Werkstudenten (20h/Woche)

 

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung inkl. Lebenslauf, einschlägiger Urkunden sowie Ihren Gehaltsvorstellungen an:

Steuerkanzlei Cavus
Hd. Hr. Stb. Can Hasret Ҫavuş
Osthafenplatz 16
60314 Frankfurt
info@steuerkanzlei-cavus.de
069-94340570

Nachrichten Steuern & Recht – DATEV magazin Aktuelles für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte

  • Deutscher Mittelstand sieht erhebliche Kostensteigerungen
    von DATEV am 17. Juli 2024 um 7:54

    Eine große Mehrheit (80 %) der mittelständischen Unternehmen in Deutschland rechnet für das laufende Jahr mit deutlichen Kostensteigerungen für den eigenen Betrieb. Das ergab eine Sonderbefragung des KfW-Mittelstandspanels im April 2024.

  • Digitalisierung der Justiz: Weniger Papier, mehr Flexibilität
    von DATEV am 17. Juli 2024 um 7:02

    Das Gesetz zur weiteren Digitalisierung der Justiz passierte am 05.07.2024 den Bundesrat. Der Vermittlungsausschuss wurde nicht angerufen. Damit ist für die Vergütungsberechnung für Anwälte die Textform ab dem Folgetag nach Verkündung des Gesetzes im Bundesgesetzblatt zulässig. Hinsichtlich der Vergütungsberechnung des steuerberatenden Berufsstandes ist eine Änderung des § 9 StBVV vom BMF in Aussicht genommen.

  • Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe im Mai 2024: -0,4 % zum Vormonat
    von DATEV am 17. Juli 2024 um 6:35

    Der reale (preisbereinigte) Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe ist nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes im Mai 2024 gegenüber April 2024 um 0,4 % gesunken.

  • Einführung von Commercial Courts vom Bundestag beschlossen
    von DATEV am 17. Juli 2024 um 6:23

    Englisch soll in naher Zukunft als Verhandlungssprache in bedeutenden zivilrechtlichen Wirtschaftsstreitigkeiten vor Commercial Courts und sogar beim BGH eingeführt werden. Die BRAK nimmt zum kürzlich vom Bundestag beschlossenen „Justizstandort-Stärkungsgesetz“ Stellung.

  • Vermutung der Wässerung von Weinen beruhend auf der Grundlage der EU-Referenzdatenbank
    von DATEV am 17. Juli 2024 um 6:14

    Das auf der Grundlage der vom europäische Verordnungsgeber eingerichteten Referenzdatenbank vorgenommene Überprüfungsverfahren, bei dem bestimmte Isotopenwerte beprobter Weine mit den Werten aus der EU-Referenzdatenbank verglichen werden, ermöglicht zwar keinen unumstößlichen Nachweis für eine unzulässige Wässerung von Wein, lässt aber mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Beurteilung zu, ob ein Wein gewässert ist und erlaubt eine hierauf gestützte Beanstandung wegen unzulässiger Wässerung. Dies entschied das VG Trier (Az. 8 K 324/24.TR).